Shortfiller

Aus Cigar Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei Shortfillerzigarren besteht die Tabakeinlage aus geschnittenem oder gerissenem Tabak, der in ein stabiles Umblatt gewickelt wird. So entsteht die „Puppe“, die bereits die Form der späteren Zigarre aufweist. Um diese wird zur Fertigstellung ein gleichmässiges Deckblatt gerollt (s. auch Zigarrenfertigung).

Viele dieser Arbeitsschritte können von Maschinen ausgeführt werden. Teilweise werden Umblatt und Deckblatt aus „homogenisiertem“ Tabak, auch Bandtabak oder HTL genannt, gefertigt. Es handelt sich hierbei um ein aus gemahlenem Tabak hergestelltes Blatt, dies wird unter Verwendung von natürlichem Bindemittel und Tabaksubstanz maschinell produziert.

Shortfiller sind typisch europäische Zigarren und schon für wenig Geld zu erhalten. Sie werden auch als holländischer Typ bezeichnet. Sie werden trocken geraucht und auch trocken gelagert.

Daneben gibt es aber auch karibische Zigarren als Shortfillervariante. Sie werden im Gegensatz zum holländischen Typ im Humidor bei einer konstanten Luftfeuchtigkeit gelagert. Diese Shortfiller werden sowohl rein maschinell als auch Totalmente a mano gefertigt.

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Cigar Wiki Medien
Supporter
Werkzeuge
Google AdSense